Innovation, Fairness und Bodenständigkeit.

Im stetigen Dialog mit den Kunden stehend, ist es Dental Softworks gelungen, den Dentalmarkt grundlegend zu revolutionieren.
Das überzeugendste Argument für das Unternehmen und seine Produkte war und ist bis heute die enorme Effizienz, die in dieser Form auf dem Markt als einmalig zu bezeichnen ist.

Eine Frage der Entschlossenheit.

Es war auf der IDS in Köln, als die Idee entstand, zunächst eine eigene Fräsmaschine für die Zahnindustrie zu entwickeln.
Kurzum wurde das eigene Wohnzimmer zum Maschinenraum umfunktioniert und ein Prototyp entwickelt und gebaut. Nach einem Jahr war es möglich, den ersten verwendbaren Zahn mithilfe der eigenen Maschine zu fräsen.

“Zu diesem Zeitpunkt gab es jedoch keine Software, die unseren Ansprüchen genügt hat.”

Tatsächlich gab es in der Branche zu der Zeit auch keine andere Möglichkeit, als auf geschlossene Systeme zuzugreifen. Dental Softworks hat hier Veränderung bewirken können und die Ketten der geschlossenen Systeme, ganz im Interesse des Endkunden, gebrochen.

Aus einem Freizeitprojekt entstand ein Unternehmen, welches heute weltweit auf allen Kontinenten aktiv ist.

Zur Homepage